WVM Wintergärten, Sommergärten, Terrassenüberdachungen
Wintergarten Vertriebs- und Montage GmbH

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder Personengesellschaften, für die der gegenständliche Vertrag zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. Unternehmen sind alle auf Dauer angelegte Organisationen selbständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mögen sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, außer ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
2. Angebot
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des Notwendigen vorbehalten. Mit der vom Kunden unterfertigten und an uns übermittelten Auftragsbestätigung kommt der Vertrag rechtswirksam zustande.
3. Schutz von Plänen und Unterlagen
Pläne, Skizzen, Angebote und sonstige Unterlagen wie Prospekte, Muster, Präsentationen und Ähnliches bleiben unser geistiges Eigentum. Jede Verwendung, insbesondere die Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung und Zurverfügungstellung einschließlich des auch nur auszugsweisen Kopierens bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung. Sämtliche oben angeführten Unterlagen können jederzeit von uns zurückgefordert werden und sind uns jedenfalls unverzüglich unaufgefordert zurückzustellen, wenn der Vertrag nicht zustande kommt.
4. Preis
Wir sind berechtigt, die von uns zu erbringende Werkleistung mangels anderer Vereinbarung nach dem tatsächlichen Anfall und dem uns daraus entstandenen Aufwand in Rechnung zu stellen. Als Zahlungsziel werden 14 Tage ab Rechnungseingang vereinbart. Für jede Arbeitsstunde einschließlich Wegzeiten werden € 55,00 (zzgl. 20% MWST) in Rechnung gestellt. Angefangene Stunden, auch von Wegzeiten werden als volle Stunden verrechnet. Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anderes ausdrücklich vermerkt ist, exklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Im Verrechnungsfalle wird die gesetzliche Umsatzsteuer zu diesen Preisen hinzugerechnet. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, können Auftragsänderungen oder Zusatzaufträge zu angemessenen Preisen in Rechnung gestellt werden.
5. Zahlungsbedingungen
Der Käufer verpflichtet sich zur Leistung einer Anzahlung in der Höhe von laut Auftrag der Auftragssumme bereits bei Auftragserteilung. Wir sind ausdrücklich berechtigt, auch Teilabrechnungen vorzunehmen, sofern die Leistungen in Teilen erbracht werden. Unsere Rechnungen sind binnen 8 Tagen ab Rechnungseingang ohne jeden Abzug und spesenfrei zu bezahlen. Nach Ablauf dieser Frist befindet sich der Kunde in Zahlungsverzug. Ein Skontoabzug wird nur im Rahmen und aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung anerkannt.
6. Verzugszinsen
Bei Zahlungsverzug des Käufers sind wir berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz p.A. zu verrechnen. Weiters behalten wir uns das Recht vor, einen höheren Verzugszinsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

7. Mahn- und Inkassospesen
Der Kunde verpflichtet sich, für den Fall des Verzugs, selbst bei unverschuldetem Zahlungsverzug, die uns entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und im Verhältnis zur Forderung angemessen sind, zu ersetzen, wobei er sich im Speziellen verpflichtet, im Fall der Beziehung eines Inkassobüros die uns dadurch entstehenden Kosten zu ersetzen. Sofern wir das Mahnwesen selbst betreiben, verpflichtet sich der Schuldner, pro erfolgter Mahnung einen Betrag von € 12,00 zu bezahlen.

 

8. Transport – Gefahrentragung
Unsere Verkaufspreise beinhalten, sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt wurde, die Kosten für Zustellung, Montage oder Aufstellung. Sollten diese Leistungen nicht im Verkaufspreis enthalten sein, werden sie von uns auf Wunsch gegen gesonderte Bezahlung erbracht. Bei Abholung der Ware ab Werk trägt der Käufer die Kosten und das Risiko des Transportes ab Übernahme. Im Falle der Selbstmontage der gekauften Ware übernehmen wir keine Haftung für etwaige Montagefehler.
9. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen vor. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln. Der Kunde hat uns unverzüglich schriftlich von allen Zugriffen Dritter auf die Ware zu unterrichten, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, sowie von etwaigen Beschädigungen. Einen Besitzwechsel sowie den eigenen Anschriftenwechsel hat uns der Kunde unverzüglich anzuzeigen. Der Kunde hat uns alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtungen und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter auf die Ware entstehen. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen. Eine Weiterveräußerung vor vollständiger Bezahlung ist nur zulässig, wenn uns diese rechtzeitig vorher unter Anführung des Namens und der genauen Anschrift des Käufers bekannt gegeben wurde und wir der Veräußerung zustimmen. Mit Einlangen unserer Zustimmung ist die Kaufpreisforderung an uns abgetreten und sind wir jederzeit befugt, den Drittschuldner von dieser Abtretung zu verständigen.
10. Erfüllungsort
Erfüllungsort für unsere Leistung ist die bei der Auftragserteilung angegebene Anschrift.
11. Liefer- und Leistungsverzug / Annahmeverzug
Geringfügige Lieferfristüberschreitung bzw. Verschiebung des Montagetermins aufgrund von wetterbedingten Umständen bzw. Krankheit hat der Käufer jedenfalls zu akzeptieren, ohne dass ihm ein Schadenersatzanspruch oder ein Rücktrittsrecht zusteht. Befindet sich unser Vertragspartner in Annahmeverzug, sind wir berechtigt, die Ware bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von € 50,00 pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen, und gleichzeitig auf Vertragserfüllung zu bestehen.
12. Warenrücknahmen
Warenrücknahmen sind grundsätzlich ausgeschlossen, da diese immer speziell für unsere Kunden maßangefertigt werden.

13. Einseitige Leistungsabänderungen
Sachlich gerechtfertigte und geringfügige Änderungen, die nicht den Preis betreffen, können unsererseits vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Lieferfristüberschreitungen. Wir werden dann, wenn die tatsächliche Lieferfristüberschreitung abschätzbar ist, spätestens jedoch eine Woche vor dem ursprünglich vereinbarten Liefertermin, bekannt geben, wie lange mit einer Verzögerung zu rechnen ist.
14. Gewährleistung
Für Mängel der Ware leisten wir zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Verbesserung oder Austausch. Unternehmer müssen die gelieferte Ware unverzüglich auf Mängel untersuchen und uns diese innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Verdeckte Mängel sind uns innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahr ab Ablieferung der Ware. Wir geben gegenüber unseren Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.
15. Schadenersatz
Außerhalb des Anwendungsbereiches des Produkthaftungsgesetzes beschränkt sich unsere Haftung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden sind ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Personenschäden oder Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen, es sei denn, letzteres wurde im Einzelnen ausgehandelt.
Brunn am Gebirge am: 1.JÄNNER 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.